Zur Webseite

HOW TO - MACARONS

Macarons - eine Wissenschaft :-)



Bis ich mich daran getraut habe meine ersten Macarons zu backen ist viel Zeit vergangen.



Viel zu groß war die "Angst" zu scheitern ;-)



Hier zeige ich euch ein Rezept, mit dem ihr es auf jedenfall sogar schon beim ersten Mal schafft super schöne Macarons zu backen und eure Gäste damit zu beeindrucken.







Ihr benötigt für die Macaronshälften:

90 g Eiweiß



1 Prise Salz



30g Kristallzucker



200g Puderzucker



110g gemahlene Mandeln (ohne Schale)



Lebensmittelfarbe nach Wahl

So geht ihr vor:

Puderzucker und Mandeln durch ein feines Sieb streichen, das ist unerlässlich, da ihr sonst keine feine Masse bekommt.



In einer anderen Schüssel das Eiweiß seeeeehr steif schlagen und das Salz und den Zucker langsam einrieseln lassen. Den Eischnee jetzt mit Lebensmittelfarbe einfärben.



Die Mandel-Puderzuckermischung nun LANGSAM unter den Eischnee HEBEN!! Auf keinen Fall mit der Maschine vermischen. Das macht ihr solange bis die Konsistenz "lavaartig" ist und schön glänzt.



Jetzt die Masse in einen Plastikspritzbeutel mit runder Lochtülle füllen und auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech spritzen. Haltet genug Abstand, denn die Macaronshälften dehnen sich noch ein bisschen aus.



Jetzt kommt einer der WICHTIGSTEN Parts, das Backblech MUSS unbedingt ca 30 Minuten stehen bevor man es in den Ofen schiebt. So kann die Oberfläche der Macarons antrocknen und reisst somit nicht im Ofen.



Die Macaronshälften jetzt bei Ober und Unterhitze 140? ca. 15-17 Minuten backen. Das kann etwas variieren, müsst ihr ausprobieren.



Die Macaronshälften aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Solange sie abkühlen könnt ihr die Füllung vorbereiten. Man kann Macarons einfach mit etwas Marmelade füllen oder mit einer Ganache.



Ich zeige euch ein Beispiel für eine Buttercreme. Genauer gesagt DIE Vanillebuttercreme.

Geht so:

1 Tasse Butter (ca 200g)



1 Tasse Zucker



1 Päckchen Vanillezucker



1 Tasse Milch



5 TL Mehl

Milch und Mehl in einem Topf unter rühren erhitzen bis eine puddingartige Masse entsteht.



In einer anderen Schüssel wird die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker ordentlich verrührt.



Nun die Mehlmischung in die Butter einrühren, bis eine homogene Masse entsteht.



Die Buttercreme in einen Plastikbeutel füllen und einen Klecks auf eine der Hälften geben und dann mit einer anderen Hälfte bedecken.

So halten sich die Macarons ca. 3-4 Tage, ohne Füllung sogar bis zu 3 Wochen!!

Viel Spass beim ausprobieren & genießen :-)





Quelle: http://betweenclothesandcakes.blogspot.de/2013/05/how-to-macarons.html